Blogs

Martin Wisniowski: Wie wichtig sind Blogs für die Gesellschaft?

Das ist eins von vier Interviews, dass der Frage nachgeht: Wie wichtig sind Blogs für die Gesellschaft?

Befragt wurden die vier Blogger Marcel Weiß, Marcus Bösch, Stefan Schmidt und Martin Wisniowski

Wie wichtig sind Blogs für die Gesellschaft?

Blogs - oder allgemeiner Social Media - ermöglichen Gespräche auf Augenhöhe. Jeder kann mit jedem Kommunizieren. Das trägt deutlich zur Meinungsvielfalt bei und ganz nebenbei bringt es auch Leute zusammen die sich sonst nie kennenlernen würden.

Welchen Einfluss haben Blogs bzw. (bestimmte) Blogger auf die Gesellschaft?

Es gibt schon einige Blogs, die hin und wieder mal wichtige Impulse setzen, einfach indem sie bestimmte Themen entdecken und für sich in Anspruch nehmen. Das ist ein angenehmer Unterschied zu ausschließlich professionell verfassten redaktionellen Beiträgen. Profi-Redaktionen müssen dauerhaft Inhalte generieren um ihre Auflagen oder Klickzahlen zu halten. Blogger dagegen haben meist mehr Freiheiten und auch mehr Muße um Beiträge zu verfassen. Das macht Blogs und der Regel sehr authentisch und interessanter zu lesen.

Hat ein Blogger/Haben Blogger schon einmal die Gesellschaft beeinflusst bzw. verändert? Wenn ja, hast Du ein Beispiel an der Hand?

Also ich interessiere mich vor allem für Blogs, die um meine Schwerpunktthemen kreisen. So gesehen würde ich jetzt nichts so allgemein auf “die Gesellschaft” beziehen. Sehr wohl aber haben diese Blogger zum Beispiel mich in der ein oder anderen Weise beeinflusst. Als Beispiel nenne ich: phlow-magazine.com, www.gamedesignscrapbook.com, www.nextlevel-conference.org und www.tigsource.com.

Über Martin Wisniowski

Martin Wisniowski gehört zu diesen jungen Veteranen im Netz, die früh die Möglichkeiten des Netzes und der Chancen der Veröffentlichung medialer Inhalte ausprobiert haben. In mehr als einem Jahrzehnt Internet veröffentliche er experimentelle Musik auf seinem heute ruhenden Netlabel 2063music.de, schrieb immer wieder auch Artikel für Phlow und befeuert seit Jahren sein Blog www.digital-tools-blog.com mit raren Fundstücken aus den Bereichen Indiegames, Programming und digitale Kunst. Sein derzeitiges Steckenpferd ist die App-Entwicklung für iPhone, iPad und Co.

INTERVIEW
journalist interview bloggers gesellschaft