Blogs

Stefan Schmidt: Wie wichtig sind Blogs für die Gesellschaft?

Das ist eins von vier Interviews, dass der Frage nachgeht: Wie wichtig sind Blogs für die Gesellschaft?

Befragt wurden die vier Blogger Marcel Weiß, Marcus Bösch, Stefan Schmidt und Martin Wisniowski

Wie wichtig sind Blogs für die Gesellschaft?

Die meisten Menschen in Deutschland kommen sicher auch ohne Blogs sehr gut durch ihr Leben. Blogs richten sich eher an ein Nischenpublikum was seine Informationsbedürfnisse in den traditionellen Massenmedien als nicht ausreichend abgedeckt sieht.

Welchen Einfluss haben Blogs bzw. (bestimmte) Blogger auf die Gesellschaft?

Im Gegensatz zu den USA ist der Einfluss von Blogs hierzulande als eher gering einzuschätzen. Großen Einfluss haben sicherlich regimekritische Blogger in totalitären Staaten. Im Gegensatz zu den zensierten Staatsmedien können sie ungefiltert über Menschenrechtsverletzungen und Umweltkatastrophen berichten.

Hat ein Blogger/Haben Blogger schon einmal die Gesellschaft beeinflusst bzw. verändert? Wenn ja, hast Du ein Beispiel an der Hand?

Im Dezember 2004 veröffentlichte Johnny Haeusler auf dem Blog Spreeblick eine Satire über die fragwürdigen Werbemethoden des Klingeltonanbieters Jamba. Dieser Text resultierte in einem breiten Medienecho und prägte so nachhaltig das Bild der damaligen Unternehmensinhaber Marc, Oliver und Alexander Samwer in der Öffentlichkeit.

Über Stefan Schmidt

Stefan Schmidt gehört zu den längsten Bekanntschaften im Netz. Damals – ich glaube es war 2003 – bloggte Herr Schmidt noch unter nanoblogg.de, heute unter loopkid.net. Stefan zeichnet sich durch langjährige Aktivitäten im Netz aus und seine Neugierde Technik, Musik und verschiedene Sprachen zu entdecken.

INTERVIEW
journalist interview bloggers gesellschaft